Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Lehrmittelverlags Luzern

Stand Mai 2018

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Lehrmittelverlag Luzern (LMV) und seinen Kunden (Lehrpersonen sowie Personen aus schulischen Institutionen) gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).  Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden sind wegbedungen. Mit der Bestellung durch den Kunden gelten die AGB des LMV als angenommen. Die AGB gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Der LMV behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung der AGB ist auf der Webseite des LMV einsehbar.

Trotz Anwendung grösster Sorgfalt können Fehler und Irrtümer nicht ausgeschlossen werden.
 

2. Registrierung

Für die Nutzung des Webshops können sich Kunden unter shop.lehrmittelverlag.lu.ch registrieren und ein Kundenkonto eröffnen. Kunden können aber auch ohne Registration, d.h. als Gast, Bestellungen auf dem Webshop tätigen. Für die Nutzung des Webshops mit einem Kundenkonto hat der Kunde zur Erstellung eines Kundenkontos die folgenden Angaben einzugeben: Vor- und Nachnamen, Rechnungs- und Lieferadresse, eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein Passwort. Die Angabe von Telefonnummer/-n und des Geburtsdatums ist fakultativ. Für die Nutzung des Webshops ohne Kundenkonto hat der Gast bei jeder Bestellung die folgenden Angaben einzugeben: gültige E-Mail-Adresse, Vor- und Nachnamen sowie Rechnungs- und Lieferadresse. Persönliche Zugangsdaten sind durch die Kunden vertraulich zu behandeln, und die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Der LMV haftet nicht für die missbräuchliche Verwendung oder die unerlaubte Weitergabe von Zugangsdaten. Mit Ausnahme von Institutionen und Schulen kann pro Kunde nur ein Kundenkonto registriert und unterhalten werden. Mehrfachregistrierungen können durch den LMV bereinigt werden.
 

3. Zustandekommen des Vertrages

Das im Webshop abrufbare Sortiment stellt kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Kunden dar. Mit dem Versand einer Bestellung per Webshop, E-Mail, Telefon, Fax oder auf sonstigen Kommunikationswegen gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Kunde erhält vom LMV per E-Mail eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung beim LMV eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der LMV das Angebot des Kunden annimmt, indem er das bestellte Produkt an den Kunden liefert oder diesem per E-Mail oder schriftlich eine Auftragsbestätigung zustellt. Kann der LMV die Bestellung des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde über die Ablehnung der Bestellung z.B. aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Produkte informiert.
 

4. Lieferung

Der LMV versorgt gemäss seinem Auftrag in erster Linie die Volksschulen und bei Bedarf auch die kantonalen Schulen mit Lehrmitteln und Unterrichtsmaterialien. Zudem werden die kantonalen Dienststellen mit der benötigten Fachliteratur versorgt. Schüler (z.B. Berufs- und Kantonsschüler) werden nur auf ausdrücklichen Wunsch der jeweiligen Schule beliefert. Buchhandlungen, Buchdistributoren und Verlage werden ausschliesslich mit den Eigenprodukten des LMV beliefert. Der LMV beliefert grundsätzlich keine privaten Endkunden, mit Ausnahme von Lehrmitteln für vorgenannte Schüler. Der LMV liefert die angebotenen Produkte in die Schweiz. Abweichende Lieferziele sind nur in Absprache mit dem LMV möglich und haben in der Regel höhere Versandkosten sowie zusätzliche Verzollungskosten zur Folge. Die Angaben zu Lieferfristen sind unverbindlich. Bei Lieferhindernissen wird der Kunde informiert. Vorübergehend nicht lieferbare Produkte werden für den Kunden vorgemerkt, die Bestellung des Kunden bleibt bestehen.
 

5. Preise

Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken einschliesslich der gesetzlichen Mehrwertsteuer für die Schweiz. Die angegebenen Preise gelten ohne Gewähr unter Vorbehalt allfälliger unvorhersehbarer Preisänderungen der Verlage oder Lieferanten, z.B. aufgrund von Währungsschwankungen.
 

6. Versand- und Portokosten

Ab einem Bestellwert von CHF 200.00 ist die Lieferung versandkostenfrei, darunter wird ein Versandkostenanteil von CHF 7.50 verrechnet. Für allfällige Auslandlieferungen werden die effektiv anfallenden Versand- und Verzollungskosten in Rechnung gestellt.  
 

7. Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind ausschliesslich mit den mitgelieferten Einzahlungsscheinen und ohne Abzug innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar.
 

8. Rückgaberecht

Die Lieferungen erfolgen grundsätzlich ohne Rückgaberecht. Rücknahmen und Umtausch sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich und bedürfen der vorherigen, schriftlichen Zustimmung des LMV. Es können nur Produkte zurückgenommen werden, die in verkaufsneuem Zustand beim LMV eintreffen. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden.
 

9. Nutzen- und Gefahrenübergang

Nutzen- und Gefahrenübergang erfolgen mit Entgegennahme der Lieferung durch den Kunden.
 

10. Beanstandungen

Beanstandungen sind innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware unter Angabe der Bestellnummer mitzuteilen. Bei nicht einwandfreien Artikeln und Falschlieferungen tauscht der LMV die betreffenden Artikel um.
 

11. Haftung

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung sind gegenüber dem LMV, als auch gegen den Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden ist ausgeschlossen.
 

12. Datenschutz

Der Kunde erklärt sich durch die Auslösung der Bestellung mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
 

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Vorbehältlich anderslautender zwingender Gesetzesbestimmungen gelten ausschliesslich die Bestimmungen des schweizerischen Rechts, auch für Bestellungen aus dem Ausland und für Lieferungen ins Ausland.  Die Bestimmungen des Wiener Kaufrechtes (Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf, abgeschlossen in Wien am 11.4.1980) werden wegbedungen.

Gerichtsstand ist Luzern.

Diese Seite verwendet Cookies

Cookies helfen uns dabei, das Benutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung